5. Straße der Berufe - Schwerpunkt Kleinbetriebe und Handwerk

Über 70 Jugendliche haben die Gelegenheit wahrgenommen, bei der 5. Straße der Berufe am 04.04.2018 Ausbildungsluft zu schnuppern. Ausbilder und Auszubildende waren begeistert vom Interesse und der Mitarbeit der Teilnehmer!

Durch das Projekt „Ausbildung: Zufall oder Glücksfall“ – ein JOBSTARTER plus-Projekt unterstützt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds – ist es gelungen, mehr Handwerksbetriebe an den Start zu bekommen. Neben Elektronikern und Anlagenmechanikern präsentierten diesmal auch Klempner, Heizungsbauer, Zimmerer, Friseure, Goldschmiede und Edelsteinfasser ihre Ausbildungsberufe.
Die Betriebe waren mit dem Interesse und dem Engagement der Teilnehmer sehr zufrieden und hoffen jetzt natürlich drauf, dass sich das auch in der ein oder andern Bewerbung für eine Ausbildung niederschlägt.
Die eule plant im Laufe des Jahres das Angebot mit Betrieben auszubauen, sodass sich künftig das ganze Jahr über potentielle Azubis mit Firmenvertretern und Auszubildenden zu Workshops in der Wissenswerkstatt treffen können.

Für die 6.Straße der Berufe 2019 wünschen wir uns
- noch mehr Vielfalt, was die Ausbildungsberufe angeht
- noch mehr Teilnehmer
- noch mehr Engagement von Eltern und Lehrern

Weitere Informationen entnehmen Sie den Pressetexten:

20180405 5.SdB RZ
20180405 5.SdB GT

Eindrücke des Tages:

Zurück

ja
abbrechen