3. Regionalentscheid der FIRST LEGO League – ein gelungener Auftakt in das Jahr 2018

Schulteams zeigen kreative Forschungspräsentationen, starkes Teamwork und bis zum Schluss hart umkämpfte Wettläufe beim Robot-Game

Am Samstag, den 13. Januar hallte wieder ein lautstarkes 3…2…1… Lego durch die Holzhalle der gmünder wissenswerkstatt eule. Angefeuert von Moderator Bernd Herrig galt es in dieser Saison unter dem Motto „HYDRO DYNAMICS“ das Vorkommen, die Nutzung, die Lagerung und Bewegung von Wasser zu ergründen.

Insgesamt traten in Schwäbisch Gmünd 16 Teams aus ganz Süddeutschland bei dem diesjährigen Regionalentscheid zum Kräftemessen an. Die Schüler waren hervorragend und durchaus professionell durch ihre Coaches für die einzelnen Bewertungsbereiche Robot-Design, Teamwork, Forschungsauftrag und Robot-Game eingestellt und vorbereitet. So war es für die Jury in diesem Jahr sehr schwierig die Topplatzierung zu bestimmen. In intensiven und langen Diskussionen gelang es letztlich der zwanzigköpfigen Jury, anhand kleiner aber entscheidender Details, die Sieger zu küren.

Die eule gratuliert den Teams ganz herzlich zu den Erfolgen und wünscht für die weiteren Wettbewerbe viel Glück und bestes Gelingen.

Bis zum nächsten Jahr.

Die Ergebnisse im Überblick

Robot-Design
1.    HaBeGonier - Hans-Baldung-Gymnasium Schwäbisch Gmünd
2.    Allgäu Robotics - Allgäu Gymnasium Kempten
3.    Robonautics - International School Stuttgart

Teamwork
1.    Allgäu Robotics - Allgäu Gymnasium Kempten
2.    HaBeGonier - Hans-Baldung-Gymnasium Schwäbisch Gmünd
3.    EAGirls - Ernst-Abbe-Gymnasium Oberkochen, Alpha Robots Otto-Hahn-Gymnasium Ostfildern SG-Technikum Aalen – Schubart-Gymnasium Aalen

Forschung
1.    GF2-Profis - Friedrich II Gymnasium Lorch
2.    Alpha Robots - Otto-Hahn-Gymnasium Ostfildern
3.    Allgäu Robotics - Allgäu Gymnasium Kempten

Robot-Game
1.    HaBeGonier - Hans-Baldung-Gymnasium Schwäbisch Gmünd
2.    Allgäu Robotics - Allgäu Gymnasium Kempten
3.    EAGirls Ernst-Abbe-Gymnasium Oberkochen

FLL-Champion
1.    Allgäu Robotics - Allgäu Gymnasium Kempten
2.    HaBeGonier - Hans-Baldung-Gymnasium Schwäbisch Gmünd
3.    EAGirls - Ernst-Abbe-Gymnasium Oberkochen


Das Team Allgäu Robotics und die HaBeGonier fahren somit zum SEMI-Middle-Finale nach Regensburg am 24.02.2018 und können dort ein Ticket für das Europa-Finale in Aachen lösen.

Pressetexte
GT 15.01.2018
RZ 15.01.2018

Eindrücke des Tages

Zurück

ja
abbrechen